Inventarnr. 155

Schale

Maße: 21 cm lang, 11 cm breit, 4 cm hoch

Hersteller*in: unbekannt

Geographische Herkunft: Namibia

 

Spender: Moritz Berengar von Zastrow

Moritz Berengar v. Zastrow (*7.6.1876 – 6.4.1951) trat 1905 in den Kolonialdienst ein und arbeitete ab 1907 als Referent für das Gouvernement im damaligen „Deutsch-Südwestafrika“. Ab 1910 war er Bezirksamtsmann in der Stadt Grootfontein, die im gleichnamigen Verwaltungsbezirk der Kolonie lag. Er wurde vermutlich nach dem ersten Weltkrieg ausgewiesen und lebte bis 1945 vermutlich auf dem Gut Hartha im damaligen Greiffenberg in Schlesien (heute Polen). Er starb am 06. April 1951 in Wilfingen.

Die Objekte kamen um 1911 als Spende in die ethnographische Sammlung, über die genauen Erwerbsumstände ist bisher noch nichts bekannt.